Aktuelle Informationen und Neuigkeiten zur SPITZiale 2017

Zur SPITZiale 2017 laden wir am 06. und 07. Oktober 2017 alle Filmbegeisterten in das Espelkamper Elite-Kino ein!

Das wichtigste für Filmemacher

Du bist Filmemacher und möchtest mit Deinem Film bei der SPITZiale 2017 dabei sein?

Dann bewerbe Dich jetzt und reiche Deinen Film bis zum 15. August 2017 ein. Ein Preisgeld in Höhe von bis zu 2.000 Euro wartet auf Dich!

Dich erwarten ein familiäres Filmfestival, ein spannendes Rahmenprogramm und eine tolle Location. Das SPITZiale-Team sorgt mit viel Herzblut und Engagement dafür, dass Du Deinen Film in einem besonderen Rahmen präsentieren kannst.

Alles Weitere erfährst Du in den Teilnahmebedingungen.

Direkt zur Filmeinreichung

Das Wichtigste für Besucher

Du möchtest Dir die SPITZiale 2017 auf gar keinen Fall entgehen lassen?

Dann sicher Dir ab sofort Deine Eintrittskarten hier auf der Webseite oder an unserer Vorverkaufsstelle in Espelkamp.

An zwei spannenden Veranstaltungstagen präsentieren Dir 20 talentierte junge Filmemacher eine abwechslungsreiche Auswahl spannender Kurzfilme. Die teilnehmenden Filme werden sorgfältig ausgewählt und garantieren Dir ein besonderes Kinoerlebnis.

Das Programm zur SPITZiale 2017 werden wir in Kürze bekannt geben.

Direkt zum Ticketverkauf

SPITZiale 2017 bestätigt - Ein Filmfestival für die Region

Im Oktober vergangenen Jahres fand die erste Wiederholung des Espelkamper Filmfestivals SPITZiale statt – und zwar im wahrsten Sinne mit „vollem“ Erfolg. Alle drei Filmblöcke waren ausverkauft. Da wundert es nicht, wenn die Veranstalter gleich nach dem Festival ankündigten, auch 2017 wieder Filmfans glücklich machen zu wollen. Rückenwind soll dafür die Teilnahme am Wettbewerb „Leistung macht Laune“ der Interessengemeinschaft Standortförderung des Kreises Minden-Lübbecke geben. 

Zum Artikel

Film "Anrath" mit dem goldenen SPITZ 2016 ausgezeichnet

Drei restlos ausverkaufte Veranstaltungsblöcke - die SPITZiale 2016 war ein durchschlagender Erfolg! Über 500 Besucher verfolgten 22 spannende Kurzfilme von jungen Filmemachern aus ganz Deutschland. Sechs Filme wurden ausgezeichnet. Drei Mal verlieh die Jury mit Michaela May, Sarah Alles und Patrick Mölleken den begehrten Filmpreis SPITZ. Den goldenen SPITZ sicherte sich das NS-Drama „Anrath“. Der zweite Preis ging an den Thriller „Va Banque - Risky Game“, Bronze erhielt „A good man“.

Zum Artikel